13041271_506063826244384_195011312087323235_o.jpg

Corona Virus Infos des Landkreises Regensburg

20.03.2020 WICHTIG - Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie (20.03.2020)

Direktlink hier zum Landratsamt zu den aktuellen  - wichtigen Informationen!!!!

WICHTIG - Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie (20.03.2020)
Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege erlässt auf der Grund-lage des § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) in Verbindung mit §65 Satz 2 Nr. 2 der Zuständigkeitsverordnung (ZustV) folgende Allgemeinverfügung:
1. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.

2. Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

3. Untersagt wird der Besuch von
a) Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt (Einrichtungen nach § 23 Abs. 3 Nr. 1 und 3 IfSG); ausgenommen hiervon sind Geburts- und Kinderstationen für engste Angehörige und Palliativstationen und Hospize,
b) vollstationären Einrichtungen der Pflege gem. § 71 Abs. 2 des Elften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XI),
c) Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 1 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX), in denen Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbracht werden,
d) ambulant betreuten Wohngemeinschaften nach Art. 2 Abs. 3 Pflegewohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) zum Zwecke der außerklinischen Intensivpflege (IntensivpflegeWGs), in denen ambulante Pflegedienste gemäß § 23 Abs. 6a IfSG Dienstleistungen erbringen und
e) Altenheimen und Seniorenresidenzen.

4. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

5. Triftige Gründe sind insbesondere:
a) die Ausübung beruflicher Tätigkeiten,
b) die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen (z. B. Arztbesuch, medizinische Behandlungen; Blutspenden sind ausdrücklich erlaubt) sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist (z. B. Psycho- und Physiotherapeuten),
c) Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs (z. B. Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Tierbedarfshandel, Brief- und Versandhandel, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Banken und Geldautomaten, Post, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen sowie die Abgabe von Briefwahlunterlagen). Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehört die Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen wie etwa der Besuch von Friseurbetrieben,
d) der Besuch bei Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorgerechts im jeweiligen privaten Bereich,
e) die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,
f) die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis,
g) Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung und
h) Handlungen zur Versorgung von Tieren.

6. Die Polizei ist angehalten, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren. Im Falle einer Kontrolle sind die triftigen Gründe durch den Betroffenen glaubhaft zu machen.

7. Ein Verstoß gegen diese Allgemeinverfügung kann nach § 73 Abs. 1a Nr. 6 des Infektionsschutzgesetzes als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

8. Weiter gehende Anordnungen der örtlichen Gesundheitsbehörden bleiben unberührt.

9. Diese Allgemeinverfügung ist nach § 28 Abs. 3, § 16 Abs. 8 des Infektionsschutzgesetzes sofort vollziehbar.

10. Diese Allgemeinverfügung tritt am 21.03.2020, 00:00 Uhr in Kraft und mit Ablauf des 03.04.2020 außer Kraft. Die Ausgangsbeschränkungen enden damit am 03.04.2020, 24:00 Uhr.
Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie in BayernBekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20.03.2020, Az. Z6a-G8000-2020/122-98
Bayerische Staatsregierung - Alle Infos zum Thema Corona
Hotlines
Hotline - Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)
>>> 09131 6808-5101 <<<


Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Patientenservice): 116 117
Kontaktmöglichkeit für Gehörlose per Fax

KVB, Ansprechpartner für Ärzte: 089 57093 - 40 600

Hotline für Unternehmen: 089 2162-2101
(Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie)

Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus: 089 2186 2971

Unabhängige Patientenberatung Deutschland: 0800 330 4615 32

Bundesgesundheitsministerium (Bürgertelefon): 030 346 465 100

Corona-Hotline - Landratsamt Regensburg
>>> 0941 4009 777 <<<
Montag bis Donnerstag: 9 - 11 Uhr und 14 - 16 Uhr
Freitag: 9 - 10 Uhr

Landratsamt: Zugang ab sofort (18.03.2020, 13 Uhr) nur noch nach Terminvereinbarung möglich

Die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie macht es notwendig, das Landratsamt Regensburg ab sofort für den Besucherverkehr zu schließen. Der Dienstbetrieb des Amtes wird nicht eingestellt; er wird aber deutlich eingeschränkt.

Der Zugang zum Landratsamt ist ab sofort nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. An den beiden Eingängen findet eine Zugangskontrolle statt. Termine können telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden. Eine detaillierte und übersichtliche Darstellung der Zuständigkeitsbereiche und Erreichbarkeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter enthält die Homepage des Landkreises. Dort wird auch stets über neue Entwicklungen informiert.

Öffnungszeiten der Zulassungs- und Führerscheinstelle
Die gestern bekannt gegebenen geänderten Öffnungszeiten der Zulassungs- und Führerscheinstelle bleiben zumindest für diese Woche gültig. Beide Stellen haben demnach wie folgt geöffnet:
Mittwoch, 18.03.2020: 13 – 15.30 Uhr
Donnerstag, 19.03.2020: 7.30 – 11 Uhr, 13 – 17 Uhr
Freitag, 20.03.2020: 7.30 – 11 Uhr, nur Zulassungsstelle: 13 – 15.30 Uhr

Die Bürgerinnen und Bürger werden um Verständnis für die getroffenen Einschränkungen gebeten. In der Zielsetzung, das Infektionsgeschehen möglichst zu verlangsamen, sind sie aber leider unumgänglich.

Alle Infos im Überblick
Antworten auf die fünf wichtigsten Fragen, die uns über die Corona-Hotline bisher erreicht haben
 
Aktuelle Zahlen zu Coronainfektionen

Pressemitteilungen des Landratsamtes Regensburg zur Situation im Landkreis Regensburg
 
Informationen des Bayer. Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zur Situation an bayerischen Schulen
 
Informationen des Bayer. Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege sowie des Bayer. Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales
 
Informationen des Bayer. Staatministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten für die Beschäftigten in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft


Verbot von Veranstaltungen und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie
 
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises informiert
 
  
Die Abfallwirtschaft des Landkreises informiert
 
Weitere Informationen und wichtige Webseiten

Kategorien: Rathaus, Dringende Hinweise